Auf dieser Seite bieten wir Euch einen kurzen Überblick über
unsere 22 Themen und Tanzdarbietungen von 1997 bis 2018!

 

2018

Je oller - je doller

 

 

 

 


Ja ist denn das die Möglichkeit? Da wird man doch tatsächlich jeden Tag immer älter und anstatt das man sich darüber freut das Leben möglichst lange genießen zu dürfen, werden viele Menschen verängstigt und würden eigentlich gerne für immer jung bleiben. WIR NICHT! Wir Leben nach dem Motto "Älter werden kann man nicht verhindern - aber keiner verbietet uns Spaß dabei zu haben", denn eines ist wohl sonnenklar: "Älter werden ist der einzige Weg um zu überleben!"

Nachdem wir im vergangenen Jahr auf den verschiedensten Tanzwettbewerben mit der teilweise deutlich jüngeren Konkurrenz immer noch ganz gut mithalten konnten, bekamen wir mehrfach Sprüche zu hören, wie z.B.: „Je älter sie werden, desto verrückter werden sie“. Das freut uns, trifft den Nagel genau auf den Kopf und war für uns auch Grund genug, um genau das zu unserem diesjährigen Motto zu machen…  Je oller - je doller!





2017

Die Glücksbärchis


Alle Bilder mit freundlicher Unterstützung von www.wiesbadenaktuell.de 

Wenn "Schwierigkeiten" bei uns Menschen auftreten, versammeln sich die Glücksbärchis in den Wolken. Sie beobachten uns ganz genau durch ihr Fernrohr und helfen uns wo sie nur können. In dieser Kampagne zeigen sie sich erstmals den Menschen live auf der Bühne und verfolgen das Ziel allen ein Lächeln in das Gesicht zu zaubern und für gute Stimmung zu sorgen!




2016 

Jetzt geht die Party richtig ab - 20 Jahre No Ma'am Club 


 

Es ist nicht einfach zu fassen, aber es sind tatsächlich schon 20 Jahre, die wir in 2016 auf der Bühne stehen! 

 

Es gibt wohl niemanden der damals auch nur einen Pfifferling darauf gesetzt hätte das wir diesen Weg einschlagen und auch heute noch - im zugegebenermaßen etwas reiferen Alter - zu den absoluten Stimmungskanonen dieser Region zählen und das Publikum auf zahlreichen Veranstaltungen jeglicher Art immer wieder zu begeistern verstehen! 

Für 2016 haben wir uns vorgenommen unseren runden Geburtstag ausführlich zu feiern und alle Gäste auf den diversen Veranstaltungen daran teilhaben zu lassen. Freut euch auf einen sehr temporeichen und stimmungsvollen Showtanz und auf eine ganze Session "Party mit dem No Ma'am Club" 

2015 

Willst Du "normal" sein, oder glücklich?



Geht es euch auch manchmal so, dass ihr Montags gar keine Lust darauf habt wieder arbeiten zu gehen und ihr euch Montags schon auf den Freitag freut? Warum ist das eigentlich so, dass man lieber Freitags arbeiten geht als Montags? Warum arbeitet man nicht einfach mit Spaß und zum Vergnügen und lässt sich nicht vom Stress verbiegen? Diese Fragestellung thematisieren wir gewohnt temporeich und auf sehr unterhaltsame Weise in unserem aktuellen Tanz:  

"Ihr solltet mit Freude in die Woche starten
und nicht schon Montags auf den Freitag warten.
Macht eure Arbeit mit Spaß und zum Vergnügen
und lasst euch nicht vom Stress verbiegen"

 


2014

Gefangen im Netz

 


 

In 2014 sind wir mal einen anderen Weg gegangen. Mit "Gefangen im Netz" widmeten wir uns einem ganz ernsthaften Thema; den sozialen Netzwerken und den damit einhergehenden Veränderungen im persönlichen Umgang miteinander.

 

             "statt reden zu chatten -  

               bin ich noch zu retten?"  

 

Diese Frage bestimmt den Alltag vieler Kinder und Jugendlicher und macht auch vor Erwachsenen nicht halt, aber wir haben eine Antwort darauf,  

Liebe, Tanzen, Freundschaft 

 

Hört sich trocken an, oder? 

 

Trocken??? Vergesst es!!! Unserer Trainerin Nadine ist es ganz ausgezeichnet gelungen dieses wichtige Thema in eine unglaublich stimmungsvollen Choreographie zu verpacken, so das wir unserem guten Ruf als "beste Stimmungsmacher der Region" auf jeden Fall wieder mehr als gerecht geworden sind. Und lernen konnte man auch noch was dabei, so dass alle unsere Zuschauer und auch alle Veranstalter wirder restlos begeistert waren!  

 

Pressebericht
Kappensitzung Schönborn
IMAG0268.jpg [ 1,004.7 KB ]

 

Pressebericht
Taunus-Waden-Spektakel Hundstadt

 

2013

Manege frei ...

  


In 2013 widmeten wir uns dem Zirkus. Vom Zirkusdirektor über die Clowns mit roter Clownsnase (die unglaublich beim Atmen behindert hat) bis hin zu den Artisten - die zu "Schenk mir Dein Herz" die Manege betreten haben, gelang es unserer neuen Trainerin Nadine Dietrich eine lustige, sehr kurzweilige und stimmungsgeladene Show einzustudieren, bei der wir problemlos an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen konnten und unseren guten Ruf als "beste Stimmungsmacher der Region" gleich mehrfach mit dem  Publikumspreis bestätigt bekommen haben. 

2012 

Party, Palmen, Weiber und ein Bier 


Nach dem wir 2011 mit unserem Programm im kalten Sibirien waren, zog es uns 2012 wieder in wärmere Gefilde. Wir feierten dort wo die gute Laune ein Dauergast ist, im sonnigen Süden, an traumhaften Stränden und auf den bekanntesten Partymeilen. Zum ersten Mal haben wir verstärkt auch Requisiten eingesetzt und mit unserem selbst gebauten Helicopter und toller Bühnendekoration eine noch bessere Show geboten. 

Es war die letzte Choreographie unter der Leitung von Jenny Röhlich, die sich nach 10 Jahren in Mutterschutz und Elternzeit verabschiedet hat. Vielen Dank für 10 wunderbare Jahre!!!

2011 

Russen-Disco 



 

Wie man diesem Titel unschwer entnehmen kann, zog es uns in der Kampagne 2011 weit hinaus in den Osten! Wir haben nicht nur "Moskau" erobert, sondern auch gemeinsam mit "Dschingis-Khan" und der "schwarzen Natascha" selbst im kältesten Sibirien für heiße Stimmmung gesorgt...   

2010 

Himmel & Hölle 

 


In 2010 sollte es für uns ganz nach oben gehen, denn wir wollten "...alle alle alle in den Himmel"... . Doch wer hoch hinaus will, für den geht es dann manchmal auch steil bergab. So ist es uns auch passiert und ehe wir uns versahen, waren wir auch schon mitten auf dem "Highway To Hell"und landeten am Ende in der "Hölle, Hölle, Hölle". Aber wer uns kennt, der weis ganz genau, "eins kann uns keiner nehmen und das ist die pure Lust am Leben".  Ein wunderbarer Tanz, der ganz besonders für Hochzeiten sehr häufig gebucht wurde... 

2009 

Schoolboys  

 


1  

Mit den Schoolboys haben wir den ökumenischen Tanzabend in Bobenheim-Roxheim gewonnen. Mit "Rythm of my live", einen "Mitmach-Teil" bei "I will survive" und der "Superjeilen Zick", sowie in typisch englischen Schuluniformen konnten wir nicht nur unser Publikum, sondern auch die Jury überzeugen. Trainiert wurden wir ab diesem Jahr nicht mehr von Jenny Müller, sondern Jenny Röhlich, nach dem unsere Trainerin ihren langjährigen Freund Stefan geheiratet hatte;-)

 

2008 

Captain Jack 

  


Mit Captain Jack hatten wir mal etwas neues ausprobiert und uns ganz militärisch und bisher zum ersten und einzigen Mal mit geschminkten Gesichtern präsentiert. Neben "Captain Jack" und "Candy Man" kamen vor allem unsere scharf geladenen Konfetti-Pistolen beim Publikum sehr gut an.  Auf dem König Ludwig Tanzfestival zeigten wir aber noch mal unsere Country Boys, was in Anbetracht der heißen Sommertemperaturen eine sehr kluge Entscheidung war... 

 

2007 

Rock-Medley 

 


1  

In 2007 setzten wir unseren Stil mit Party-Musik weiter fort. Zum Auftakt mit dem Chris Roberts Klassiker "Ich mach ein glückliches Mädchen aus Dir", fing alles noch ganz Charmant aus, aber mit "Some girls", "La Bamba", "Caiprinha" und Tony Christies "Amarillo" brachen wirklich alle Dämme. Im selben Jahr haben wir dann auch zum ersten Mal unser König Ludwig Tanzfestival ausgerichtet... 

2006 

Country Boys 

 


1  

Die "Country Boys" entwickelten sich zu einem absoluten Klassiker, den wir auch noch einige Jahre später aufgeführt haben. "Cotton Eye Joe", der "Super-Perforator" und natürlich auch "Cowboy und Indianer" sind nur ein Ausschnitt dieses absoluten Party-Klassikers, mit dem wir zum absoluten Publikumsliebling avisierten.

2005 

Rock2005 

  


Mit Rock2005 begann die neue Zeitrechnung für den No Ma'am Club. Erstmalig gestalteten wir eine Choreographie die aus mehreren ineinander geschnittenen Liedern und deutlich mehr Show und Akrobatik bestand. Legendär blieben bis heute  der Einmarsch mit underen "Motorrädern" und die "Klatsch-Sequenz" auf den Stühlen. Ausgedacht hatte sich das alles wieder unsere Trainerin Jenny, die uns zu einer richtig guten Männer-Showtanzgruppe entwickelt hat.

2004 

In the navy 



 

2004 war für uns ein besonderes Jahr, da haben wir zum ersten Mal an einem Turnier teilgenommen und jede Menge Erfahrungen gesammelt, die wir - Dank unserer Trainerin Jenny - bereits im nächsten Jahr umgesetzt und damit ein neues Zeitalter für den No Ma'am Club eingeleitet haben. 

  2003 

Frau Meyer

Während wir außerhalb unserer heimat immer noch mit "Que Sera" unterwegs waren, studierten wir für die Kappensitzung in Michelbach zum ersten und einzigsten Mal einen Tanz ein, bei denen wir auch teilweise in Frauenklamotten zu sehen waren, eine Erfahrung die wir nicht mehr wiederholen wollten. Von diesem Auftritt haben wir leider keine Bilder. Das Training hatte mittlerweile Jenny Müller übernommen. 

2002 

Que Sera 


Der Doris Day-Klassiker "Que Sera" war unser Durchbruch und machte uns überregional bekannt. Mit relativ einfachen Kostümen, aber sehr guten Ideen überzeugten wir auch die großen Wiesbadener Karnevalvereine von unseren Auftritten und erreichten sogar bei den Deutschen Meisterschaften in Köln völlig überraschend den 27. Platz.. Trainiert wurden wir wieder von Andrea Schieferstein

2001 

Rock-DJ 


 

 

Mit Rock-DJ feierten wir ein gelungenes Comeback auf der Tanzfläche. Nach dem man uns bei "Otto, ... find' ich gut!" schon textilfrei begutachten konnte, haben wir zu den Klängen von Robin Williams Rock-DJ einen echt collen Strip nachgelegt. Zu dieser Zeit hatten wir noch eine sehr gute körperliche Verfassung und konnten uns das problemlos leisten, heute wollen wir so etwas keinem mehr antun und behalten die Klamotten lieber an! Als Trainerin hatte Andrea Schieferstein das Kommando übernommen. 

 2000

Otto, ... find' ich gut!

Der "Golfkrieg" hat für eine Zwangspause in der Fasssenacht gesorgt, aber wir waren dennoch nicht untätig. So haben wir am 11.11.99 und auch beim Schwimmbadfest 2 000 unseren "Otto" zum Besten gegeben und Charly ist in diesem jahr sogar "Mister Schwimmbad" geworden! Der unbestrittene Höhepunkt bei "Otto" ist zweifelsfrei der Moment wenn Bocky "seine Hände hebt". Versteht ihr nicht? dann solltet ihr euch das mal live ansehen, denn Bilder hiervon werden wir aus GRünden der Privatsphäre und des Jugendschutzes nicht zur Veröffentlichung freigeben!

 

1999 - Die Glocken von Rom

Ein Klassiker den vermutlich jedes Männerballett zu Beginn der "Karriere" schon mal irgendwo aufgeführt hat, wir haben uns dem auch nicht verschlossen, wenn auch neu interpretiert und choregraphiert. Einstudiert bhaben wir das selbst, ist ja auch nicht wirklich schwer. Bilder gibt es davon aber leider keine :-(

 1998 

M.I.B. 



Ein Tanz der uns auch in langer Erinnerung bleiben wird, da wir zum ersten und bislang einzigen Mal einen "Gast" für einen einzigen Auftritt in den Tanz integriert hatten. Lars Thiele ergänzte unsere Formation für den zweiten Auftritt in Michelbach und spielte das "Monster". Seit dem ist er uns immer verbunden geblieben und sorgt u.a. dafür das unsere Musik immer gut abgemischt ist. Trainiert wurden wir erneut von Ruth Wawersich und Heide Thiele

 2007 

Y.M.C.A. 

 


 

Mit "Y.M.C.A." fing alles an. Nachdem wir uns am 02. September 1996 auf der Geburtstagsparty bei "Party-Marc" gegründet hatten, war dies unser erster Auftritt. Kurz vor unserer "Premiere" fiel Manfred Becker mit Hexenschuss aus, er ist zwar Gründungsmitglied, hat aber nie einen einzigen Auftritt mit uns gemacht. Winny Antoni sprang kurzfristig ein und wurde in der Nacht vor dem ersten Auftritt noch eingetanzt! Als Einstieg war dieser Tanz einfach ideal, da die Takte der Musik wunderbar mitgezählt werden können :-)  Trainiert wurden wir von Ruth Wawersich (heute Westbomke!)  und Heide Thiele

  

Gerne sorgen wir auch auf Ihrer Veranstaltung für beste Stimmung und gute Laune! 

Bitte nutzen Sie zur Kontaktaufnahme einfach unser Kontakt-Formular!

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  
König Ludwig Tanzfestival 2019