KÖNIG LUDWIG TANZFESTIVAL (KLT)

Anmeldung für Männerballette                                                                                    KLT2017_Rückblick             Presse


Das KLT ist ein Männerballett-Tanzwettbewerb, wobei der Begriff "Männerballett" eigentlich gar nicht mehr zutreffend ist. Während man vor Jahren noch die klassischen Männerballette mit „Schwanensee“ und „Can-Can“ in Verbindung brachte, sieht man heute richtig gute Showtanzgruppen, mit tollen Choreographien, akrobatischen Elementen, einfallsreichen Ideen und schwierigen Tanzschritten. Gepaart mit stimmungsvoller und gut abgestimmter Musik, kreativen Bühnenbildern, teils aufwändigen Requisiten und dazu passenden Kostümen gehören Männer-Showtanzgruppen zu den Höhepunkten vieler Veranstaltungen. 




Das KLT findet im Rahmen des großen bayerischen Zeltfest des Gebirgs-Trachten-Erhaltungs-Verein Huiberg weiß-blau e.V. (G.T.E.V.) jedes Jahr am 2. Wochenende im Juni statt. Das Zeltfest wurde 1994 erstmals ausgerichtet und wird regelmäßig von mehr als 3.000 Menschen aller Altersklassen besucht. Seit 2007 dürfen wir das Zeltfest am Freitagabend mit dem König Ludwig Tanzfestival eröffnen. Wir organisieren das Programm und die Durchführung der Veranstaltung und arbeiten dabei sehr eng mit dem G.T.E.V. zusammen. Am Samstagabend steht dann die alpenländliche Rockmusik im Mittelpunkt. Alljährlich gelingt es dem G.T.E.V. feste und durch Funk und Fernsehen bekannte Showgrößen in das Festzelt nach Michelbach zu locken. Am Sonntag klingt das Zeltfest dann mit einem zünftigen Frühshoppen bei Live-Musik, Kinderbelustigung und der Verlosung einer Reise nach Übersee am Chiemsee wieder aus. Über alle drei Tage werden bayerische Schmankerln wie z.B. Schweinshax'n oder Obatzter angeboten und das bekannte König Ludwig Bier gibt es in alle Ausprägungen.

 


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  
Je oller - je doller !